Pressemitteilungen


KWR-Seminar „Die Haftung des gewerberechtlichen Geschäftsführers“

Wien, am 17.05.2018 – Der Experte für öffentliches Wirtschaftsrecht, KWR-Counsel em. o. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Raschauer und die auf öffentliches Wirtschaftsrecht spezialisierte KWR-Anwältin Mag. Sarina Illo Ortner legten im Rahmen des KWR-Seminars von 16.5.2018 die wesentlichen Neuerungen rund um die Haftung des gewerblichen Geschäftsführers dar. Die Vortragenden spannten dabei einen Bogen von den Aufgaben und Pflichten, der Haftung gegenüber dem Gewerbeinhaber und Behörden sowie bis zur allfälligen Haftung gegenüber Vertragspartnern des Gewerbeinhabers anhand der jüngsten höchstgerichtlichen Judikatur. Erörtert wurde dabei nicht nur die Rechtsprechung der öffentlichen Gerichtshöfe, sondern auch die OGH-Entscheidung aus September 2017 aus gewerberechtlicher Sicht. In der Entscheidung wurden erstmals Dritten, nämlich den Vertragspartnern des Gewerbeinhabers, Schadenersatzansprüche gegenüber dem gewerberechtlichen Geschäftsführer zugesprochen, wodurch sich neue Haftungsrisiken für gewerberechtliche Geschäftsführer ergeben. 

Pressemitteilung herunterladen


KWR berät Schweizer Ammann Group beim Erwerb der HIQ Solutions GmbH!

Wien, am 17.04.2018 – KWR beriet die Schweizer Ammann Group, einen der weltweit führenden Anbieter von Mischanlagen, Maschinen und Dienstleistungen für die Bauindustrie, beim Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile der HIQ Solutions GmbH. Die Gesellschaft wird unter der neuen Firma Q Point GmbH Teil der Abteilung für „Digitale Produkte“ der Ammann Group. Damit entsteht ein neuer, leistungsfähiger Anbieter einer herstellerunabhängigen, offenen digitalen Plattform für die Baubranche, die einen konsistenten unterbrechungsfreien Daten- und Informationsfluss von der Ausschreibung über die 5-D-Planung, Ausführung, Abrechnung, Dokumentation bis zum Rückbau bietet.

Pressemitteilung herunterladen 


KWR wächst weiter – Aufnahme zwei Junior Partner!

Wien, am 27.3.2018 – KWR erweitert das Service für seine Klienten mit dem Ausbau der Rechtsgebiete Vergaberecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht durch die Aufnahme zwei neuer Juniorpartner, Mag. Sarina Illo Ortner (Öffentliches Wirtschaftsrecht, 29) und Mats Schröder, LL.M.  (Vergaberecht, 29). KWR verfolgt damit die Wachstumsstrategie der letzten Jahre – seit 2013 wurden fünf neue Juniorpartner und 2017 drei neue Equity Partner aufgenommen – um dem Beratungsbedarf seiner Klienten bestmöglich und in höchster Qualität nachzukommen: „Mit der Ernennung von drei Equity Partnern und einem Juniorpartner im Vorjahr freuen wir uns, nun mit der Ernennung von zwei neuen Juniorpartnern unseren Wachstumskurs erfolgreich fortzusetzen! Unser oberstes Ziel ist die hohe Beratungsqualität unserer Mandanten. Es freut uns, dieses Service mit so hoch qualifizierten Juristen wie Sarina Illo Ortner und Mats Schröder in unserem Anwaltsteam weiter auszubauen“ freut sich KWR Managing Partner Dr. Thomas Frad über den Zuwachs im KWR-Anwaltsteam.  

Pressemitteilung herunterladen 


Internationale Auszeichnung für KWR-AnwältinBarbara Kuchar

Wien, 15.02.2018 – Die KWR-Expertin für Immaterialgüterrecht Mag. Barbara Kuchar wurde von dem internationalen Directory für führende Spezialisten im Bereich des Markenrechts, dem World Trademark Review „The World's Leading Trademark Professionals 2018, aufgrund ihrer herausragenden Beratungsleistungen im Jahr 2017, als ein Leading Individual in der höchsten Kategorie – Gold – in Österreich gelistet! 

Dabei wurden neben ihrer Expertise vor allem auch ihre Erfahrung und ihr praxisnaher, leistungsorientierter Arbeitsansatz in allen Bereichen des Immaterialgüterrechts und UWG hervorgehoben „…a problem solver with a proven track record in all types of IP and unfair competition matters. `She is the ideal partner for patrons – responsive, creative, pragmatic and highly skilled. Barbara knows what she is doing, puts you at ease with her vast experience and makes sensible suggestions throughout...”

Pressemitteilung herunterladen 


KWR begleitet gemeinsam mit Eisenberger & Herzog die Übernahme von Egston Holding durch Pulse Electronics

Wien, am 30.1.2018 – KWR beriet die in Niederösterreich ansässige Privatstiftung Wunderer bei der Veräußerung ihrer 100%igen Beteiligung an der Egston Holding GmbH, die mit ihren Tochtergesellschaften einer der führenden europäischen Anbieter für induktive Bauelemente und Kabelsysteme für die Märkte Elektrofahrzeuge (EV), Automotive, Industrie und Power Magnetics ist, mit einem Umsatz von 87 Mio USD, sechs Standorten in Österreich, Tschechien, China und Indien und rund 1.400 Mitarbeitern. Käuferin ist die amerikanische Pulse Electronics-Gruppe (beraten durch Eisenberger & Herzog). 

Pressemitteilung herunterladen


Reges Interesse an der Informationsveranstaltung „Befristete Baulandwidmung“ in Vorarlberg!

Wien, am 12.12.2017 – Die vom Linde Verlag gemeinsam mit KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte organisierte Veranstaltung zu dem Thema „Befristete Baulandwidmung in Vorarlberg“ stieß auf reges Interesse! 

Der KWR Experte für öffentliches Wirtschaftsrecht und Baurecht, Dr. Stefan Lampert (KWR), eröffnete die von Dr. Patrick Stummer (Linde Verlag) moderierte Informationsveranstaltung mit einem Impulsvortrag. Stefan Lampert zeigte dabei auf, dass – wie in Wien – auch das Bauen in Vorarlberg in Zukunft immer schwerer werden wird. Neben den immer teurer werdenden Grundstückspreisen seien hierfür auch die Rahmenbedingungen für eine befristete Baulandwidmung verantwortlich, auf deren Voraussetzungen und Folgen Stefan Lampert im weiteren noch intensiver einging.

Pressemitteilung herunterladen


KWR-Seminar „Reform der Gewerbeordnung“

Wien, am 30.11.2017 – Der KWR-Experte für öffentliches Wirtschaftsrecht, em. o. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Raschauer legte im Rahmen des KWR-Seminars von 29.11.2017 gemeinsam mit SektChef Mag. Dr. Matthias Tschirf (Sektionschef Unternehmenspolitik, Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung) die wesentlichen Neuerungen durch die Novellierung der Gewerbeordnung dar.  

Pressemitteilung herunterladen


Wiederholt hohes Interesse bei 2. KWR-Seminar zu Datenschutz „Der Countdown läuft - Datenschutz Neu!“

Wien, am 23.11.2017 –Die beiden KWR-Datenschutzexpertinnen Dr. Anna Mertinz (weiterer Schwerpunkt: Arbeitsrecht) und Mag. Barbara Kuchar (weiterer Schwerpunkt: IP) erklärten den rund 30 interessierten Teilnehmern im Rahmen eines Follow-Ups zum ersten KWR-Seminar zum Thema Datenschutz-Compliance in diesem Jahr die zahlreichen neuen Verpflichtungen für Unternehmen im Bereich Datenschutz und die mit der neuen Datenschutzgrundverordnung einhergehenden Änderungen ab 25.5.2018. Nach dem großen Erfolg und der hohen Nachfrage des Seminars im Frühjahr 2017 zu „Datenschutz-Compliance - Fit für das neue Datenschutzrecht 2018?“ folgte nun am 22.11.2017 das Seminar „Der Countdown läuft - Datenschutz Neu!“

Pressemitteilung herunterladen


12. KWR Corporate Lounge 2017: „Arbeit 4.0 – Digitalisierung und Zukunft der Arbeitswelten“ im Dachgeschoss des Justizpalasts

Wien, am 16.11.2017 – Die von der Rechtsanwaltskanzlei KWR veranstaltete „KWR Corporate Lounge“, die jährlich stattfindende Podiumsdiskussion zu aktuellen rechtlichen und rechtspolitischen Themen, fand heuer am 15.11.2017 bereits zum zwölften Mal im Dachgeschoss des Wiener Justizpalastes statt. 

Unter der Moderation von RA Hon.-Prof. DDr. Jörg Zehetner (KWR) diskutierten Mag. Thomas Arnoldner (Mitglied der Geschäftsführung der T-Systems Austria GesmbH, VP Sales & Service), Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal (Vorstand des Instituts für Arbeits- und Sozialrecht, Universität Wien) und RA Dr. Anna Mertinz (KWR Arbeits- und Datenschutzrechtsexpertin) zur Zukunft der Arbeitswelten im Lichte der Digitalisierung. Insbesondere die Frage, welche Arbeitskräfte künftig durch künstliche Intelligenz ersetzt werden, und die damit zusammenhängenden sozialpolitischen und rechtlichen Herausforderungen standen im Zentrum der spannenden Diskussion.

Pressemitteilung herunterladen


KWR-Seminar: "Richtig beantragt ist halb fertig gestellt" Bewilligung und Nachbarrechte bei Bauprojekten

Wien, am 19.10.2017 - Die KWR-Baurechtsexperten Dr. Georg Karasek und Dr. Stefan Lampert informierten am Mittwoch, den 18.10.2017 im Rahmen des KWR-Seminars „Richtig beantragt ist halb fertig gestellt - Bewilligung und Nachbarrechte bei Bauprojekten“ über Rechte und Pflichten des Bauwerbers und des Nachbarn in einem Bauverfahren. 

Dabei gingen die beiden Experten insbesondere auf die verschiedenen Arten von Baubewilligungsverfahren und deren Eigenheiten ein. Die Experten erörterten auch die Unterschiede zwischen einem bewilligungspflichtigen, anzeigepflichtigen und freien Bauvorhaben. Den Schwerpunkt setzten die beiden Baurechtsexperten auf die Rechte und Pflichten des Bauwerbers und des Nachbarn im Bauverfahren, indem sie die öffentlich-rechtlichen sowie zivilrechtlichen „Stolpersteine“ aufzeigten. 

Pressemitteilung herunterladen


Neuer Junior Partner im KWR-Baurechtsteam!

Wien, am 12.10.2017 – Mag. Jan Philipp Schifko (29) unterstützt seit 1. Oktober 2017 als Junior Partner und Anwalt das KWR Bau- und Immobilienrechtsteam. Er ist seit 2012 bei KWR tätig, wo er in seiner Konzipientenzeit bei Georg Karasek und Clemens M. Berlakovits sein "Handwerk" erlernte. 

Schifko ist insbesondere auf das Bauvertrags- und Immobilienrecht sowie die Führung von zivilen Bauprozessen spezialisiert und berät zahlreiche namhafte Mandanten der Bau- und Immobilienbranche. Jan Philipp Schifko absolvierte sein Studium an der Universität Graz und gewann 2012 das Bundesfinale des Zivilrechts-Mootcourts. Seine Anwaltsprüfung legte er 2015 mit Auszeichnung ab. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit war und ist Schifko auch standespolitisch aktiv. So war er Mitglied des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer Wien und Obmann des Clubs der Konzipienten (Österreichs größter Vereinigung für Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter). Bereits während seines Studium engagierte er sich in der Österreichischen Hochschülerschaft und war unter anderem langjähriger Mandatar der ÖH-Bundesvertretung und Bundesobmann der Aktionsgemeinschaft (Österreichs größter Studentenfraktion).

“Zuerst mit der Ernennung von Clemens M. Berlakovits zum Equity Partner, setzen wir nun auch mit der Aufnahme eines weiteren Anwalts in das Baurechtsteam konsequent unseren Wachstumskurs in der baurechtlichen Beratung fort, um so die bereits bestehende hohe Marktpräsenz weiter auszubauen“ freut sich Georg Karasek. 


3 neue Equity-Partner: KWR weiter auf Wachstumskurs!

Wien, am 27.09.2017 – Der Bau- und Immobilienrechtsexperte Mag. Clemens M. Berlakovits (35), der Unternehmens- und Gesellschaftsrechtsexperte Priv.-Doz. MMag. Dr. Thomas Haberer (43) und die Arbeitsrechts- und Datenschutzrechtsspezialistin Dr. Anna Mertinz (34) werden geschäftsführende Gesellschafter der Anwaltssozietät KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH. Die drei neuen Partner sind bereits seit vielen Jahren als Anwälte bei KWR tätig und beraten namhafte nationale und internationale Mandanten in ihren jeweiligen Praxisbereichen. Die neuen Partner werden ihre jeweiligen Geschäftsfelder weiterentwickeln und vergrößern.

Mit der Ernennung der neuen geschäftsführenden Gesellschafter setzt KWR die qualitative Weiterentwicklung der Anwaltssozietät fort: „Unser Anspruch ist es, unseren Mandanten stets die beste Beratungsqualität zu bieten. Es ist daher wichtig, dass auch wir uns ständig weiterentwickeln und weiterwachsen - sowohl fachlich als auch personell. Mit der Ernennung neuer und junger Partner, werden wir unserem hohen Qualitätsanspruch gerecht. Sie sind die besten Garanten, dass unsere bestehende hohe Beratungsqualität in Hinkunft noch getoppt wird. Wir freuen uns auf die Fortsetzung des Erfolgskurses und den ´frischen Wind´ in unserer Partnerschaft!“ so KWR-Managing Partner Thomas Frad.

Pressemitteilung herunterladen


KWR und Luther begleiten saudi-arabische Amiantit bei Joint Venture

Wien, am 14.9.2017 – Die saudi-arabische Amiantit und die österreichische Wietersdorfer-Gruppe werden künftig ihre Kräfte im gemeinsamen Joint Venture AMIBLU bündeln. AMIBLU wird der weltweit größte Hersteller von glasfaserverstärkten Hochleistungskunststoffrohren sein. Sitz des neuen 1.500 Mitarbeiter starken Konzerns ist Klagenfurt. KWR Karasek Wietrzyk RA und ihre Partnerkanzlei Luther haben die börsennotierte Saudi Arabian Amiantit Company (SAAC) bei dem Joint Venture beraten. 

Die Saudi Arabian Amiantit Company hat ihre Tochtergesellschaften in Deutschland, Frankreich, Norwegen, Polen und Spanien in die gemeinsame Joint-Venture-Gesellschaft AMIBLU Holding GmbH eingebracht. Im Gegenzug wird Amiantit zu 50% Gesellschafterin von AMIBLU. Die anderen 50% hält die österreichische Wietersdorfer-Gruppe, die ihren Bereich glasfaserverstärkter Kunststoffrohre (HOBAS-Rohre Gruppe) mit rund 20 Tochtergesellschaften in diversen Jurisdiktionen ebenfalls in die AMIBLU eingebracht hat. Der Transaktionswert bewegt sich im dreistelligen Millionenbereich

Pressemitteilung herunterladen


KWR Summer Associate Program 2017

Wien, am 27.7.2017 – Vier Jus-Studenten/Absolventen erhielten auch dieses Jahr im Juli 2017 die Chance, im Rahmen eines bezahlten Praktikums, den Beruf des Rechtsanwaltes aus nächster Nähe kennen zu lernen und in den Arbeitsalltag einer Wirtschaftskanzlei einzutauchen. 

Die Nachwuchsjuristen arbeiteten dabei an spannenden Fällen aus der Praxis, nehmen an Gerichtsverhandlungen teil und entwerfen unter der Anleitung von KWR-Anwälten Schriftsätze und Verträge.

Besonderes Augenmerk wird auf ein abwechslungsreiches Programm gelegt. Neben Corporate/M&A, dem Allgemeinen Zivilrecht, Litigation und dem Öffentlichem Recht, bearbeiten die Summer Associates auch Fälle aus spezielleren Gebieten wie IP, Arbeitsrecht, Baurecht, Immobilienrecht und Vergaberecht. 

„Es ist uns besonders wichtig, ein möglichst vielfältiges Programm zu bieten. So erhalten unsere Summer Associates die ideale Gelegenheit, um herauszufinden, in welchem Rechtsgebiet sie sich wiederfinden und worauf sie sich spezialisieren möchten. Zusätzlich ist es auch für KWR ein guter Weg, um Stärken herauszufiltern und so eine mögliche weitere Anstellung als Konzipient ins Auge zu fassen“, so Managing Partner Thomas Frad. 

Neben der Nachwuchsförderung dient das KWR-Summer Associate Program auch als Recruiting Prozess. Bisher wurde aus jedem Jahrgang mindesten ein Summer Associate als Rechtsanwaltsanwärter übernommen. 

Der Bewerbungsprozess für das Summer Associate Program 2018 beginnt ab Herbst 2017 wieder zu laufen. Nähere Infos unter www.kwr.at/karriere.

Pressemitteilung herunterladen 


KWR ludt zur Sommervernissage

Wien, am 6.7.2017 – Unter dem Motto „Let´s stART the summer together“ ludt die Wirtschaftskanzlei KWR am Mittwoch, den 5. Juli 2017 in ihre Kanzleiräumlichkeiten zu einer Sommervernissage, mit Bildern des renommierten Künstlers Bernhard Eisendle. 

Die KWR Juristen hatten so die Gelegenheit, mit den rund einhundert Gästen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft auf einen schönen Sommer anzustoßen und sich bei den Mandanten für ihr Vertrauen zu bedanken. 

Pressemitteilung herunterladen


Erfolg für KWR im Verfahren um den Bau der 3. Piste am Flughafen Wien!

Wien, am 29.6.2017 – Die KWR-Verfassungs-und Verwaltungsrechtsexperten em. O. Univ. Prof. Dr. Bernhard Raschauer (Of Counsel) und Dr. Stefan Lampert berieten die Flughafen Wien AG im Zuge der geplanten Errichtung und dem Betrieb der dritten Piste. 

Mit Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 2.2.2017 wurde das Vorhaben um die Errichtung und den Betrieb der dritten Piste gestoppt.

Pressemitteilung herunterladen 


KWR-Seminar „Arbeitsstrafrecht für Bauführer - Haftungsrisiken am Bau!“

Wien, am 18.05.2017 - Die KWR-Arbeitsrechtsexpertin Dr. Anna Mertinz (weiterer Schwerpunkt: Datenschutzrecht) und Rechtsanwaltsanwärterin Mag. Sarina Illo Ortner (Öffentliches Recht) informierten im Rahmen des KWR-Seminars Arbeitsstrafrecht für Bauführer - Haftungsrisiken am Bau zu dem Haftungsumfang und Pflichten von Bauführern.  

Dabei gingen die Expertinnen insbesondere auf den derzeitigen Diskussionsstand zum Begriff des Arbeitsstrafrechts, die verwaltungsrechtliche Haftung bei Arbeitsunfällen samt weiteren Rechtsfolgen sowie die Risiken durch Übernahme (öffentlich-rechtlicher) Funktionen in der Baubranche ein. 

Pressemitteilung herunterladen 


KWR-Seminar „Wirtschaftsstandort Ungarn: Wissenswertes, Emotionen und Fakten“

Wien, am 16.05.2017 – Der Wirtschaftsstandort Ungarn stand im Mittelpunkt des KWR-Seminars von 10.5.2017. Dr. Marc Vecsey, Gesellschaftsrechtsexperte und Head des Hungarian Desk bei KWR legte eine aktuelle rechtliche und kulturelle Bestandsaufnahme Un-garns in Hinblick auf die wirtschaftliche Attraktivität Ungarns dar. die Dr. Michael Zimmermann, Botschafter der Republik Österreich in Ungarn 2009 – 2013, mit seinen persönlichen Erfahrun-gen ergänzte.

Die Vortragenden gingen dabei neben den allgemeinen Kennzahlen zur Beurteilung der aktuellen wirtschaftlichen Lage des Landes vor allem auf die neuen steuerlichen Anreize für Unternehmer -, wie die Senkung der Steuersätzze (9 % KöSt und 15 % ESt (flat tax)), oder die Reduktion der Lohnnebenkosten ein. 

Pressemitteilung herunterladen


KWR-Seminar „Geben und Nehmen- aber wie? Unternehmen und Vermögen über Generationen sichern“

Wien, am 4.5.2017 - Die KWR-Unternehmensrechtsexperten RA Mag. Arno Cichocki und RA Priv.-Doz. Dr. Thomas Haberer legten im Rahmen des KWR-Seminars am 3.5.2017 dar, wie eine erfolgreiche Übertragung von Unternehmen und Vermögen vor dem Hintergrund des „neuen“ Erbrechts gestaltet werden kann. 

Im Zentrum des Vortrags standen Nachfolgestrategien für einen rechtzeitigen Generationswechsel in Familienunternehmen, die Sicherstellung der Unternehmenskontinuität sowie die Abstimmung der erbrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten für eine wirtschaftlich sinnvolle Weiterführung. 

Pressemitteilung herunterladen


KWR-Seminar: Aktuelle Fragen des öffentlichen Baurechts

Wien, am 6.4.2017 - Die KWR-Baurechtsexperten Dr. Georg Karasek und Dr. Stefan Lampert informierten am Mittwoch, den 5.4.2017 im Rahmen des KWR-Seminars „Kaltes Baurecht, heiße Ideen - aktuelle Fragen des öffentlichen Baurechts“ über die neuesten Entwicklungen zu befristeter Baulandwidmung, heranrückender Wohnbebauung, des baurechtlichen Geschäftsführers und der Duldungsverpflichtung des Krans im Luftraum. 

Insbesondere die befristete Baulandwidmung stellte ein zentrales Thema des Seminars da.  Neben einer verfassungsrechtlichen Analyse wurde ein Vergleich zu den beiden benachbarten Bundesländern, Niederösterreich und Burgenland, hergestellt. Auch die heranrückende Wohnbebauung wurde intensiv besprochen und im Lichte der aktuellen Judikatur des Verfassungs- und Verwaltungsgerichtshofes erörtert und diskutiert. 

Pressemitteilung herunterladen 


KWR-Seminar „Datenschutz-Compliance - Fit für das neue Datenschutzrecht 2018?“

Wien, am 30.3.2017 - Die beiden KWR-Datenschutzexpertinnen Dr. Anna Mertinz (weiterer Schwerpunkt: Arbeitsrecht) und Mag. Barbara Kuchar (weiterer Schwerpunkt: IP) erklärten im Rahmen des KWR-Seminars „Datenschutz-Compliance - Fit für das neue Datenschutzrecht 2018?“ die Verpflichtungen für Unternehmen im Bereich Datenschutz und die mit der neuen Datenschutzgrundverordnung einhergehenden bevorstehenden Änderungen ab 25.5.2018. 

Pressemitteilung herunterladen 


KWR-Bank- und Finanzrechtsexperte Andreas Mätzler als Vortragender bei „Future Law Meet Up“ zu Blockchain und Smart Contracts

Wien, am 6.3.2017 – Der KWR-Bank und Finanzrechtsexperte Dr. Andreas Mätzler trug am 27.2.2017 im Rahmen des von Future-Law (eine unabhängige Plattform für Technologien und Innovationen im Rechtsbereich) veranstalteten „Future Law Meet Up“ am 27.2.2017 zu den rechtlichen Rahmenbedingungen, möglichen Ausgestaltungen und Entwicklung von Blockchain und Smart Contracts vor. 

Pressemitteilung herunterladen


KWR-Seminar: Arzthaftung – Aufklärungs- und Dokumentationspflich-ten als Haftungsfalle für Ärzte

Wien, am 19. 1.2017 – Im Rahmen der KWR-Seminarreihe stellte Rechtsanwalt Dr. Kon-stantin Köck, LL.M. MBA (KWR) und Univ. Prof. Dr. Wolfgang Radner, Vizepräsident der Öster-reichischen Gesellschaft für Medizinrecht, am Mittwoch, den 18. Jänner 2017 vor rund 100 inte-ressierten Ärztinnen und Ärzten Umfang und Grenzen ärztlicher Aufklärungs- und Dokumentati-onspflicht dar. Die Vortragenden gingen dabei insbesondere auf die Voraussetzungen einer ausreichenden ärztlichen Aufklärung ein und warnten dabei eindringlich vor Formfehlern: „Die ärztlichen Aufklärungspflichten wurden in den letzten Jahren durch den OGH umfassend ausjudi-ziert, wodurch sich ein umfangreicher Pflichtenkatalog für Ärzte ergibt. So sind beispielsweise zahlreiche Formvorschriften einzuhalten - ein einfaches Arzt-Patienten-Gespräch reicht heute für eine ausreichende Aufklärung längst nicht mehr aus“ so Konstantin Köck.  

Pressemitteilung herunterladen 


KWR-Seminar: Kartellgesetz-Novelle 2016: Grundlegende Änderungen im österreichischen Kartellschadenersatzrecht

Wien, am 12.1.2017 – Die zwei KWR-Kartellrechtsspezialisten RA Hon.-Prof. Dr. Dr. Jörg Ze-hetner und RA Dr. Konstantin Köck, trugen im Rahmen des 168. KWR-Seminars am 11.1.2017 zum höchst aktuellen Thema der geplanten Kartellgesetz-Novelle 2016 vor. Der Vortragsbogen spannte sich von der geplanten Reform des Schadenersatzrechts bei Kartellrechtsverstößen über die erweiterten Rechtsmittelmöglichkeiten gegen Entscheidungen des Kartellgerichtes bis hin zu den neuen Verjährungsfristen für die Verhängung von Geldbußen und der Geltendma-chung von Schadenersatzansprüchen.

Pressemitteilung herunterladen 


KWR baut Beratungsleistungen im öffentlichen Wirtschaftsrecht mit em. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Raschauer aus!

Wien, am 21.12.2016 – Die Wirtschaftskanzlei KWR erweitert ihr Beratungsspektrum im öffentlichen Wirtschaftsrecht mit dem renommierten Verwaltungsrechtsexperten und emeritierten Universitätsprofessor Dr. Bernhard Raschauer. Die bestehende KWR-Expertise im öffentlichen Recht wird durch Prof. Raschauer und sein Spezialwissen im Umweltanlagenrecht, UVP, Wasser- und Abfallrecht abgerundet und vertieft.

Seit über 10 Jahren beraten wir Mandanten erfolgreich in sämtlichen Bereichen des öffentlichen Wirtschaftsrechts. Der ständige Ausbau dieses Gebietes war daher ein strategisches Ziel von KWR. Es freut uns sehr, dieses Ziel nun mit einem so renommierten Juristen wie Bernhard Raschauer erreichen zu können und unsere Mandanten künftig auch in Spezialfragen des Umwelt,- Wasser- und Abfallrechts bestens betreuen zu können!“ Freut sich KWR-Managing Partner Dr. Thomas Frad über den „KWR-Zuwachs“ durch em. Univ. Prof. Bernhard Raschauer.

Bernhard Raschauer war bis Oktober 2016 als Leiter der Abteilung Wirtschaftsrecht ordentlicher Professor am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien. Neben seiner akademischen Funktion war Raschauer von 1985 – 1991 auch Umweltanwalt des Landes Niederösterreich, von 2000 bis 2014 Mitglied des Umweltsenats beim Umweltministerium, von 2000 bis 2001 Vorsitzender der Aufgabenreformkommission der Bundesregierung, von 2002 bis 2003 Mitglied des Österreich-Konvents und mehrfach Mitglied von Deregulierungskommissionen im Wirtschaftsministerium.  

Pressemitteilung herunterladen


KWR-Seminar: Die Digitale Baustelle – Ist eine gerichtsfeste Dokumentation Luxus?

Wien, am 29.11.2016 - Der KWR-Baurechtsexperte RA Dr. Georg Karasek trug im Rahmen des KWR-Seminars am 23.11.2016 gemeinsam mit vis. Prof. DI Dr. Matthias Rant zu Fragen und Möglichkeiten einer gerichtsfesten Baustellen-Dokumentation vor. Die Vortragenden gingen dabei insbesondere auf die Folgen einer mangelhaften Dokumentation ein und legten Best Practice-Beispiele und Tipps aus der Praxis dar, um möglichen Hindernissen in späteren Streitigkeiten vorzubeugen. Zur Vereinfachung des Dokumentationsprozesses wurde auch das von Matthias Rant aus der Baupraxis entwickelte Dokumentationstool „docu tools“ präsentiert, mit dem es möglich ist, sämtliche relevante Dokumente und Informationen zu sammeln und jederzeit abrufbar zu machen. „Wer richtig dokumentiert, hat die besseren Beweise zur Hand. Durch die „Urkundsechtheit“ dieser Software können Streitigkeiten, auch vor Gericht, zwar nicht gänzlich vermieden, aber doch erheblich reduziert werden.“ So Matthias Rant über „docu tools“.

Im Anschluss an das Seminar hatten die zahlreichen Teilnehmer aus der Baubranche noch Gelegenheit, sich bei einem Empfang in der Kanzlei auszutauschen und das neue Dokumentationstool zu testen.

Pressemitteilung herunterladen 


11. KWR Corporate Lounge 2016: „Entbürokratisierung und Flexibilisierung: New Deal or No Deal?“ im Dachgeschoss des Justizpalasts

Wien, am 18.11.2016 – Die von der Rechtsanwaltskanzlei KWR veranstaltete „KWR Corporate Lounge“ fand heuer am 16.11.2016 bereits zum elften Mal im Dachgeschoss des Justizpalastes statt. Zum Thema „Entbürokratisierung und Flexibilisierung: New Deal or No Deal?“ diskutierte das hochrangig besetzte Podium mit Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber (Donau-Universität Krems, Mitglied des Generalrates der OeNB, Vizepräsident des Fiskalrates), Dr. Valerie Hackl (Mitglied des Vorstands, ÖBB-Personenverkehr AG), Abg.z.NR. Mag. Werner Kogler (stv. Klubobmann, stv. Bundessprecher, Finanz- und Europasprecher der Grünen), Baumeister DI Walter Ruck (Bauunternehmer und Präsident der Wirtschaftskammer Wien) und RA Hon.-Prof. Dr. Dr. Jörg Zehetner (KWR, Moderation).

Pressemitteilung herunterladen

Zur Fotogalerie 


KWR und ERSTE Group Bank AG: Symposium zur Besicherungspflicht

Wien, am 9.11.2016 - KWR lud gemeinsam mit der ERSTE Group Bank AG am 3.11.2016 zu einem Symposium zur Besicherungspflicht von nicht-zentral geclearten Derivatgeschäften unter EMIR (European Market Infrastructure Regulation). Dr. Andreas Mätzler (Head of Banking & Finance KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH) führte durch die Veranstaltung, bei der Experten aus Deutschland und Österreich, Dr. Karsten Meyer (Partner, d-fine GmbH), Alexandra Cihlar (Head of Counterparty Documentation Markets, ERSTE Group Bank AG), und Dr. Lambert Köhling (Abteilungsdirektor Geschäftsbereich Recht des Bundesverbands deutscher Banken e.V.), die Gäste über die kommenden Neuerungen bei der Besicherungspflicht unter EMIR und deren Umsetzung in Österreich und Deutschland informierten.

Das Symposium, das bei  Vertretern von Bank und Finanzwirtschaft großen Anklang fand, ist bereits die zweite „Co-Produktion“ von KWR und der ERSTE Group Bank AG zur Information von aktuellen finanz- und bankenrechtlichen Entwicklungen und Fragestellungen im Investmentbanking. 

Pressemitteilung herunterladen 


Buchpräsentation des ersten Handbuchs zum Konzernrecht!

Wien, am 4.11.2016 – Der KWR-Gesellschaftsrechtsexperte RA Priv.-Doz. Dr. Thomas Haberer hat gemeinsam mit em. o. Univ.-Prof. Dr. Heinz Krejci im MANZ Verlag ein knapp 1200 Seiten starkes Handbuch zum Konzernrecht herausgegeben, an dem ein Team von rund 30 weiteren führenden Autoren aus Wissenschaft und Praxis, darunter auch die KWR-Partner Hon.-Prof. DDr. Jörg Zehetner und Dr. Gerold Wietrzyk, mitgeschrieben hat.

Ziel des Buches ist es, den Konzern in all seinen Facetten aus gesellschaftsrechtlicher, internationaler, kapitalmarkt-, arbeits-, kartell-, steuer- und bilanzrechtlicher Sicht darzustellen.
Eine solche Darstellung ist in Österreich neu und bisher nicht vorhanden. Sie soll eine Hilfestellung bei den vielfältigen Rechtsfragen, die sich im Zusammenhang mit dem Konzernrecht ergeben, bieten.

Die Buchpräsentation fand am Donnerstag, den 3.11.2016 im Festsaal des Justizministeriums (Palais Trautson) statt. Neben der Präsentation des Werkes durch Mitherausgeber Thomas Haberer und Dr. Wolfgang Pichler (MANZ) sprachen herausragende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesetzgebung, nämlich Sektionschef Hon.-Prof. Dr. Georg Kathrein (Leiter der Zivilrechtssektion im Bundesministerium für Justiz), Gen.-Dir. Dr. Walter Rothensteiner (Vorsitzender des Vorstandes und Generaldirektor der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG), sowie Mag. Christoph Neumayer (Generalsekretär der Industriellenvereinigung), in Impulsreferaten über spannende Aspekte und aktuelle Problemstellungen des Konzernrechts und der Konzernpraxis. 

Im Anschluss an die Präsentation fand der Abend bei einem Empfang mit den rund 130 renommierten Gästen aus Wirtschaft, Politik, Justiz und Wissenschaft seinen Ausklang. 

Pressemitteilung herunterladen 


KWR-Seminar: „Daten sind das neue Öl“ - Datenschutz in Österreich und Europa.

Wien, am 17.10.2016 - Die Datenschutzexpertinnen Dr. Anna Mertinz (KWR, Head of Employment) und Silvia C. Bauer (Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Deutschland) informierten im Rahmen des KWR-Seminars am 12.10.2016 über die Unterschiede zwischen österreichischem und deutschem Datenschutzrecht und die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung. Die Vortragenden schilderten Beispiele und Erfahrungen aus der Praxis und gaben Tipps für dringend gebotene Datenschutz-Compliance. Auch wiesen die beiden Expertinnen auf die künftigen hohen Geldstrafen hin. "Wenn Sie denken, Compliance ist teuer, dann versuchen Sie mal Non-Compliance" warnt die Datenschutzrechtlerin Silvia Bauer. Besonders in Österreich sei es wichtig, den in Deutschland schon üblichen Datenschutzbeauftragten künftig zu bestellen, damit eine unabhängige Stelle die Umsetzung von Datenschutz im Unternehmen kontrolliert und sicherstellt. „Man kann nicht nicht Daten verwenden. Datenschutz-Compliance ist für jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe und Tätigkeit, ein Muss“, so die KWR-Datenschutzexpertin Anna Mertinz.

Im Anschluss an das Seminar diskutierten die rund 30 Teilnehmer rechtliche, politische und praktische Aspekte der neuen Entwicklungen im Datenschutz bei einem Empfang in der Kanzlei.

Pressemitteilung herunterladen 


KWR berät bei der Errichtung der Wohnbauinvestitionsbank!

Wien, am 13.10.2016 – Dr. Andreas Mätzler, KWR Bank- und Kapitalmarktrechtsspezialist, begleitete die Wohnbauinvestitionsbank im Verfahren zur Erlangung der Bankkonzession sowie bei der Gründung durch die fünf Gründungsgesellschafter, s Wohnbaubank AG, Österreichische Hotel- und Tourismusbank Gesellschaft m.b.H., Raiffeisen Bausparkasse Gesellschaft m.b.H., Hypo-Wohnbaubank Aktiengesellschaft und BAWAG P.S.K. Wohnbaubank Aktiengesellschaft.

Die Wohnbauinvestitionsbank ist ein Sonderkreditinstitut zur Förderung des heimischen Wohnbaues. Im Zuge der Wohnbauoffensive der Regierung wurde Ende 2015 die gesetzliche Grundlage („WBIB-G“) für die Errichtung der Wohnbauinvestitionsbank geschaffen. Zweck der Wohnbauinvestitionsbank ist es, vor allem Projekte von gemeinnützigen Wohnbauträgern zu finanzieren. Auf diesem Wege soll leistbarer Wohn­raum für rund 68.000 Personen vor allem in den Ballungszentren geschaffen werden.  Die dafür notwendigen Finanzmittel werden über die Europäische Investitionsbank („EIB“) aufgebracht.   

Mit der Gründung der Wohnbauinvestitionsbank ist es gelungen, einen Meilenstein in der großvolumigen Wohnbaufinanzierung zu setzen. „Die Gründung einer Bank ist an sich schon ein sehr spannendes Mandat. Der Gründung der Wohnbauinvestitionsbank war darüber hinaus ganz besonders, weil Banken aus unterschiedlichen Kreditinstitutsgruppen eingebunden waren.“ Freut sich Andreas Mätzler, bei diesem Projekt beraten zu haben.

Die WBIB wurde mit 1.10.2016 in das Firmenbuch eingetragen. 

Pressemitteilung herunterladen


Nachwuchsförderung als Recruiting Prozess: Das KWR-Summer Associate Program 2016

Wien, am 25.08.2016 – Das KWR-Summer Associate Program gilt als begehrtes Sommerpraktikum in einer der renommiertesten Wirtschaftskanzleien Wiens. Vier Jus-Studenten/Absolventen erhielten auch dieses Jahr im Juli 2016 die Chance, im Rahmen des bezahlten Praktikums, den Beruf des Rechtsanwaltes aus nächster Nähe kennen zu lernen. Ziel ist es, jungen Nachwuchsjuristen im Rahmen des Praktikums bestmögliche Einblicke in den Berufsalltag des Rechtsanwalts zu geben und möglichst viel Wissen und praktisches Know-how für den weiteren Berufsweg zu vermitteln. Dabei arbeiteten die Summer Associates an spannenden Fällen aus der Praxis, nehmen an Gerichtsverhandlungen teil,  entwerfen unter der Anleitung von KWR-Anwälten Schriftsätze und Verträge und lernen so den Ablauf einer Wirtschaftskanzlei kennen.

Platz nur für die Besten – Gute Noten alleine reichen nicht!

Der Konkurrenzkampf ist groß. Aus einem Topf von knapp 200 hochqualifizierten Bewerbern werden die vielversprechendsten Kandidaten herausgefiltert. Denn an der Spitze wird es eng und schlussendlich schaffen es nur vier Kandidaten auf die begehrten Plätze. Noten alleine reichen dabei nicht als Auswahlkriterium. Auch die soziale Kompetenz und die bisherige Lebenserfahrung spielen eine wichtige Rolle im Recruiting Prozess: „In einer Wirtschaftskanzlei als Rechtsanwaltsanwärter tätig zu sein erfordert neben der  hohen fachlichen Kompetenz und dem juristischen Fachwissen auch die richtige Persönlichkeitsstruktur. Am Ende ist immer das Gesamtbild eines Kandidaten entscheidend. Nur gute Noten allein reichen dazu nicht mehr aus. Als Anwalt muss man vernetzt denken können, Sachverhalte ganzheitlich verstehen und auf jeden Mandanten individuell eingehen können. Das reine Fachwissen reicht dazu nicht - man muss auch einen hohen Grad an sozialer Kompetenz mitbringen“ so KWR-Managing Partner Dr. Thomas Frad.

Nachwuchsförderung als Recruiting Prozess

Das KWR-Summer Associate Program dient neben der Nachwuchsförderung auch als Recruiting Prozess. Ziel ist es, durch das Summer Associate Program zugleich auch potentielle Rechtsanwaltsanwärter zu finden. Bisher wurde aus jedem Jahrgang mindesten ein Summer Associate als Rechtsanwaltsanwärter übernommen. Das Praktikum bietet den idealen Rahmen, um die Arbeitsweise, das Fachwissen und die soziale Kompetenz der jeweiligen Kandidaten auch unter Druck kennen zu lernen, was einen großen Vorsprung zu dem üblichen Bewerbungsweg außerhalb des Summer Associate Programs darstellt.

Der Bewerbungsprozess für das Summer Associate Program 2017 beginnt ab sofort  wieder zu laufen und endet mit 22.Februar 2017. Nähere Infos unter www.kwr.at/karriere.

Pressemitteilung herunterladen


Neupublikation und Buchpräsentation: KWR-Baurechtsexperte Georg Karasek verfasst 3. Auflage des ÖNORM B 2110 Kommentars

Wien, am 17.06.2016 - Der „Karasek“-Kommentar der ÖNORM B 2110 ist im Juni 2016 in seiner dritten Auflage erschienen! Sieben Jahre nach der zweiten Auflage widmete sich der Baurechtsexperte einer kompletten inhaltlichen Überarbeitung und strukturierte den Kommentar neu, um ihn für alle Anwender der ÖNORM B 2110 noch praxisnaher zu gestalten. Neben  der Kommentierung der ÖNORM B 2110 integrierte er auch das Bauwerksvertragsrecht nach UGB und ABGB sowie aktuelle Rechtsprechungen.  

Komplexe Fragestellungen erklärt Karasek anhand über 100 Beispielen aus der Praxis, um Lösungen sowohl für Techniker als auch für Juristen möglichst klar darzustellen. „Die große Herausforderung an diesem Kommentar besteht darin, den Spagat zwischen rein juristischen Lösungsansätzen und der Praxis zu schaffen.  Auftraggeber und Auftragnehmer verlangen Lösungen praktischer Probleme, während Rechtsanwälte, Baujuristen, Gerichte und Behörden eine Auseinandersetzung mit einzelnen Rechtsproblemen erwarten. Wir haben sehr hart daran gearbeitet, diesen Spagat zu schaffen. Ich denke es ist uns sehr gut gelungen, alle Anwender des Kommentars zu bedienen“, freut sich Karasek über sein Werk.

Pressemitteilung herunterladen 

zur Fotogalerie


KWR-IP Spezialistin Barbara Kuchar als Expertenvortragende des Drei-Länder-Treffens der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.V.

Wien, am 7.05.2016 – Die KWR-IP Spezialistin  Mag. Barbara Kuchar trug als Expertin bei dem renommierten Drei-Länder-Treffen 2016 der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. zu dem Thema IT-Know-how-Schutz in Österreich vor. 

Die jährlich stattfindende Tagung legte heuer den Schwerpunkt auf die aktuellen Themen Know-How-Schutz, Privacy Shield und Blockchain und jährte sich bereits zum 23. Mal.

Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz legten dabei die jeweiligen rechtlichen Rahmenbedingungen und Entwicklungen der Themenschwerpunkte dar, wodurch auch Vergleiche der unterschiedlichen Rechtsordnungen angestellt werden konnten. 

Neben Barbara Kuchar (KWR) fanden sich unter den Vortragenden u.a. auch Experten wie Dr. Robert G. Birner (CMA), Dr. Luaks Feiler (Baker McKenzie), Univ.-Prof. Dr. Hermann Hill (Dt. Universität für Verwaltunsgwissenschaften), Prof. Dr.Dr. Walter Blocher (Universität Kassel).

Pressemitteilung herunterladen


KWR lädt zum Ladies Lunch im Rahmen des INTA Annual Meetings 2016 in Orlando, USA!

Die KWR-IP Rechtsspezialistin Barbara Kuchar besuchte auch heuer wieder das jährlich stattfindende renommierte Annual Meeting der INTA (International Trademark Association). Ziel der jährlichen Konferenz ist die weltweite Vernetzung unter IP-Spezialisten sowie der Austausch zu unterschiedlichen rechtlichen Fragestellungen und Entwicklungen der jeweiligen Rechtsordnungen.

Am 24. Mai lud Barbara Kuchar zum traditionellen Ladies Lunch in den Beachclub „Bahama Breeze“, an dem renommierte und namhafte IP Spezialistinnen aus aller Welt teilnahmen.

Der Ladies Lunch im Rahmen der INTA ist eine ideale Gelegenheit um meine Kolleginnen aus den unterschiedlichsten Ländern persönlich zu sehen und mich mit ihnen auszutauschen. Wir arbeiten oft intensiv an gemeinsamen Fällen und treffen uns unter dem Jahr aber kaum. Diese persönliche Ebene ist jedoch sehr wichtig, um komplexe gemeinsame Causen optimal abwickeln zu können“, so Barbara Kuchar.

Die INTA fand heuer von 21. bis 25. Mai 2016 in Orlando, Florida statt. Neben IP und Trademark Spezialisten nehmen jährlich auch zahlreiche Brand Manager an der Konferenz teil. Das diesjährige Meeting war mit 10.115 Teilnehmern das meistbesuchteste Meeting seit Bestehen der Konferenz (seit 138 Jahren).

 

zur Fotogalerie


KWR-Arbeitsrechtsspezialistin Anna Mertinz unter Expertenvortragenden des Jahresdialogs Arbeitsrecht 2016

Wien, am 13.04.2016 – Die KWR-Arbeitsrechtsspezialistin Dr. Anna Mertinz informierte am 12.4.2016 im Rahmen des Jahresdialogs "Haftung" - Verantwortung im Personalbereich des Wifi Wien die zahlreichen Teilnehmer über Umfang und Grenzen des Dienstnehmerhaftpflichtgesetzes und praxisrelevante Sonderfragen der Haftung von Arbeitgebern. Vor allem die zivilrechtliche Haftung wie Besonderheiten bei der Aufrechnung von Schadenersatzforderungen, sowie Haftung bei Arbeitsunfällen und Arbeitskräfteüberlassung, aber auch die neuen Anwendungsbereiche der Risikohaftung wie Home Office, „bring your own device“ standen dabei im Fokus des Vortrages, wo die Arbeitsrechtsspezialistin vor unklaren Vereinbarungen warnte: „Home Office und BYOD sollten besonders auch vor dem Haftungsaspekt nur mit einer klaren, gesetzeskonformen Vereinbarung umgesetzt werden“.

Pressemitteilung herungerladen


KWR-Seminar: Ärzte können trotz lege artis Behandlung haften

Wien, am 17. März 2016 – Im Rahmen der bekannten KWR-Seminarreihe legten Rechtsanwalt Dr. Konstantin Köck, LL.M. MBA (KWR) und Univ. Prof. Dr. Wolfgang Radner, Vizepräsident der Österreichischen Gesellschaft für Medizinrecht, am Mittwoch, den 6. März 2016 vor rund 100 interessierten Teilnehmern Umfang und Grenzen ärztlicher Aufklärungs- und Dokumentationspflicht dar und warnten vor einer mangelhaften Aufklärung.

Pressemitteilung herunterladen


Internationale Auszeichnung für KWR-Anwältin Barbara Kuchar

Wien, 25.01.2016 – Die KWR-Expertin für Immaterialgüterrecht Mag. Barbara Kuchar wurde von dem internationalen Directory für führende Spezialisten im Bereich des Markenrechts, dem World Trademark ReviewThe World's Leading Trademark Professionals 2016, aufgrund der herausragenden Beratungsleistungen im Jahr 2015, als Leading Individual in der höchsten Kategorie – Gold – in Österreich gelistet! Dabei wurden vor Allem ihr Spezialwissen und ihr praxisnaher Arbeitsansatz hervorgehoben “…Barbara Kuchar is applauded for her “in-depth knowledge, flexibility and delicacy of communication”.….. Her diplomatic skill cuts through tough cases with alacrity”. Die Auszeichnung beruht neben einem umfassenden Rechercheprozess (Referenzen, Marktanalyen, Entwicklung etc.) auch auf Mandantenbefragungen, insbesondere deren Empfehlungen und Zufriedenheit der Beratungsleistungen.


Pressemitteilung herunterladen


Trade Secrets – KWR Seminar zu Know-How Schutz

Wien, am 3. Dezember 2015 – Wie Unternehmen ihr Know-How und ihre Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse am besten schützen können, erklärten die KWR-Expertinnen Mag. Barbara Kuchar (IP, IT) und Dr. Anna Mertinz (Arbeitsrecht, Datenschutz), im Rahmen des KWR Seminars am 2. Dezember 2015.

Pressemitteilung herunterladen


10. KWR Corporate Lounge 2015: „Wirtschaft und Strafrecht: Lost in Translation?“ im Dachgeschoss des Justizpalasts

Wien, am 19. November 2015 – Justizminister Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter eröffnete die 10. KWR Corporate Lounge am Mittwoch, den 18.11.2015, und hob die Verbesserungen durch die mit 1.1.2016 in Kraft tretende Strafrechtsreform insbesondere im Bereich der Untreue und der Bilanzfälschungsdelike hervor. 

Pressemitteilung herunterladen


Freispruch für Wirtschaftsprüferin im Yline Prozess!

Wien, am 21. Oktober 2015 – Nach 15 Jahren Verfahrensdauer und 42 Verhandlungstagen wurde die Wirtschaftsprüferin der Yline Mag. Elfriede Sixt, die wegen Beitragstäterschaft zu Untreue im Zusammenhang mit der Bewertung von Sacheinlagen und wegen Beitragstäterschaft zur Bilanzfälschung angeklagt worden war, freigesprochen.

Pressemitteilung herunterladen


Hart, aber Fair - Trennung von Mitarbeitern aus Rechtlicher und Menschlicher Sicht

Wien, am 14. Oktober 2015 – Wie sich Unternehmen und Arbeitgeber fair, aber rechtlich sicher von Mitarbeitern trennen können - und so die Interessen beider Parteien gewahrt bleiben, stellten Die KWR-Arbeitsrechtspezialistin Dr. Anna Mertinz und der Outplacement Berater Mag. Walter Reisenzein (OTM) am 13.10.2015 in einem Vortrag in der Edmundsburg (Salzburg) dar.

Pressemitteilung herunterladen


IBA 2015, KWR-Austrian Delights Reception: Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter eröffnet die KWR-Austrian Delights Reception und erhält Glückwünsche zu seinem Geburtstag

Wien, am 7. Oktober 2015 - Die Anwaltssozietät KWR lud anlässlich der IBA-Conference 2015 (International Bar Association, der weltweite Verband von Anwälten und Anwaltskammern)  in das Palmenhaus Burggarten und feierte zugleich den Geburtstag von Justizminister Wolfgang Brandstetter.

Pressemitteilung herunterladen


KWR-Seminar: Wirtschaftsstrafrecht NEU – Per 1.1.2016

Wien, 1. Oktober 2015 – Die KWR-Partner RA Hon.-Prof. DDr. Jörg Zehetner und RA Dr. Thomas Frad gaben am 30.9.2015 im 150. KWR-Seminar einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen der mit 1.1.2016 in Kraft tretenden Strafrechtsnovelle (Strafrechtsänderungsgesetz 2015).

Pressemitteilung herunterladen


Erfolgreiches KWR-Summer Associate Program 2015

Wien, am 13. August 2015 – „The best way to predict your future is to create it“ (Peter F. Drucker) unter diesem Motto stand das auch heuer wieder erfolgreich abgeschlossene KWR-Summer Associate Program 2015.

Pressemitteilung herunterladen


KWR-Seminar: Die Bau-Arge nach der GesbR-Reform

Wien, am 11. Juni 2015 - Der KWR-Baurechtsexperte Dr. Georg Karasek und der KWR Gesellschaftsrechtsexperte Priv.-Doz. Dr. Thomas Haberer trugen am Mittwoch, den 10.06.2015, gemeinsam mit Herrn Dr. Christoph Wiesinger (WKÖ, Geschäftsstelle Bau) zu den wesentlichen Neuerungen der Reform der Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GesbR) 2014 speziell für Arbeitsgemeinschaften vor.

Pressemitteilung herunterladen


KWR Inhouse-Seminar: „Damit Werbung nicht zum Bumerang wird! Praxis Werberecht: Von der klassischen Kampagne zum Online-Marketing“

Wien, am 16. Mai 2015 – „Wer nicht wirbt, stirbt“, so zitierte die KWR-Werberechtsexpertin Mag. Barbara  Kuchar den erfolgreichen  Unternehmer Henry  Ford  zu  Beginn  des gestrigen KWR Inhouse-Seminares und wies gleich eingangs darauf hin, dass Werbung ein  unerlässliches  Mittel  für  jedes  erfolgreiche  Unternehmen  sei,  man  hier  jedoch bestimmte Spielregeln zu beachten habe.

Pressemitteilung herunterladen


KWR - Seminar „Bürgerbeteiligungsmodelle als Form des Crowdfunding“

Wien, am 6. Mai 2015 - Bürgerbeteiligungsmodelle als Form des Crowdfunding war Thema des stark besuchten KWR-Seminares von Mittwoch, den 6.5.2015. 

Pressemitteilung herunterladen


KWR-Seminar: Kartellrechtlicher Schadenersatz, Aktuelle Entwicklungen

Wien, am 27. April 2015 – Die beiden Kartellrechtsexperten RA Hon.-Prof. DDr. Jörg Zehetner (KWR) und RA Dr. Helmut Janssen, LL.M. (Luther, Brüssel) gaben im Rahmen des KWR-Seminars vom 22.4.2015 zunächst einen Überblick über die Konsequenzen von Kartellrechtsverstößen (Geldbußen, strafrechtliche Verurteilungen, Entlassung, Ausschluss aus Bieterverfahren und – immer mehr in den Fokus rückend – Schadenersatzforderungen).

Pressemitteilung herunterladen


KWR Inhouse-Seminar: „Fluch oder Segen? Der Prokurist im Gesellschafts- und Arbeitsrecht“

Wien, am 25. März 2015 – Mit dem Seminar zu  dem Thema Der Prokurist  im Gesellschafts-  und Arbeitsrecht eröffneten Dr. Anna Mertinz (KWR Arbeitsrechtspezialistin) und Dr. Thomas Frad (KWR Managing Partner) am 25. März 2015 die KWR InhouseSeminarreihe für das Frühjahr 2015.

Pressemitteilung herunterladen


KWR-Anwalt Jörg Zehetner verfasst den Fachbeitrag „Whistleblowing im Wettbewerbsrecht“ im neu erschienen Handbuch Whistleblowing (Manz-Verlag)

Wien, am 23. Februar 2015 – Der  KWR-Kartellrechtsexperte RA  Hon.-Prof.  Dr. Dr. Jörg Zehetner bearbeitete  in  dem  im MANZ-Verlag  neu  erschienen  “Handbuch Whistleblowing” die rechtlichen Grundlagen und Folgen von Whistleblowing im Wettbewerbsrecht. 

Pressemitteilung herunterladen


Buchpräsentation zur Familienfreundlichkeit im Betrieb

Wien, am 2. Dezember 2014 – Der neue Praxisleitfaden “Familienfreundlichkeit im Betrieb - Rechtliche,  organisatorische  und kulturelle  Umsetzung  in  der  Praxis” wurde am 1.12.2014  durch  das  Autorenteam  Dr.  Anna  Mertinz  (KWR Arbeitsrechtsspezialistin),  Mag. (FH)  Peter  Rieder  (Arbeitswelten Consulting)  und Mag. Elisabeth Wenzl (Familie & Beruf Management GmbH) präsentiert.

Pressemitteilung herunterladen


KWR Corporate Lounge 2014 im Dachgeschoss des Justizpalasts

Wien, am 20. November 2014 – Passend zum Thema "Wirtschaftsstandort Österreich - Österreich über  alles, wenn es nur will?", fand am 19.11.2014 die 9. KWR Corporate Lounge im Dachgeschoss des Justizpalasts Wien statt.
Univ.-Prof. Dr. Sabine  Kirchmayr-Schliesselberger (Institut  für  Finanzrecht,  Universität  Wien), Michael  Krammer (Geschäftsführer  und Miteigentürmer  Ventocom,  Präsident  SK Rapid Wien), Dr. Klaus Möller (Geschäftsführer und Miteigentümer Brauerei Hirt), Mag.  Christoph  Neumayer (IV-Generalsekretär) und RA  Hon.-Prof.  DDr.  Jörg Zehetner  (KWR)  diskutierten  notwendige  Schritte  zur  Verbesserung  der Wettbewerbsfähigkeit und der Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Österreich.

Pressemitteilung herunterladen



KWR Inhouse-Seminar: „Trennungsmanagement – Hart aber fair!“

Wien, am 23. Oktober 2014 – Die faire, aber rechtlich sichere Trennung von Mitarbeitern stand im Mittelpunkt des gestrigen KWR Inhouse-Seminars von 22.10.2014.

Pressemitteilung herunterladen


KWR-Anwälte auf dem Podium des Crowdfunding Symposiums der Universität Wien

Wien, am 26. September 2014 – Im Dachgeschoß des Wiener Juridicums, fand sich am 25.09.2014  ein  hochrangiges  Expertenpodium  ein,  um  die  alternative  Finanzierungsform Crowdfunding sowohl aus ökonomischer, als auch rechtlicher Sicht zu beleuchten und zu diskutieren.

Pressemitteilung herunterladen


Voller Erfolg! Das KWR Summer Associate Program 2014 - Wirtschaftsanwalt für einen Monat!

Wien, am 13. August 2014 – Auch heuer erhielten wieder 4 ausgewählte Jus Studenten und Absolventen die Möglichkeit, das beliebte KWR Summer Associate Program zu absolvieren.

Pressemitteilung herunterladen


KWR weiter auf Erfolgskurs – mit neuer Partnerin im IP Bereich!

Wien, am 29. August 2014 - KWR wächst erneut und erweitert das
Serviceangebot für seine Klienten mit der IP Spezialistin Mag. Barbara
Kuchar als Partnerin.

Pressemitteilung herunterladen


KWR feiert 10 Jahre Erfolgsgeschichte

Wien, am 16. Mai 2014 – KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte feierten am Donnerstag, den 15. Mai 2014 ihr 10 - Jähriges Bestehen im Palmenhaus Burggarten, 1010 Wien.
Justizminister Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter eröffnete die Jubiläumsfeier mit lobenden Worten an die Kanzlei sowie diehervorragende Arbeit der KWR- Anwälte in den vergangenen 10 Jahren „In meiner Zeit bei KWR habe ich viel erlernt, was heute bei meiner Tätigkeit als Justizminister sehr hilfreich ist“ so Bundesminister Wolfgang Brandstetter.

Pressemitteilung herunterladen


KWR berät gemeinsam mit Luther bei der Übernahme der Theysohn-Gruppe durch das Management

Wien, am 23. April 2014 – Die MUT Holding GmbH, Salzgitter, hat die Theysohn Extrusionstechnik GmbH mit Sitz in Korneuburg, sowie ihre deutsche Tochtergesellschaft Extruder-Komponenten Salzgitter GmbH im Wege eines Management-Buy-Outs (MBO) übernommen.

Pressemitteilung herunterladen


KWR berät Lead Equities beim Erwerb des RFL Reininger Insurance Brokers

Wien, am 18. März 2014 – Die Anwaltssozietät KWR beriet das Private Equity Unternehmen Lead Equities beim Erwerb von 74,9% des Versicherungsbrokers RFL Reininger, einer der Österreichs führenden Versicherungsmakler im Bereich Industrie, Gewerbe und Großhandel.

Pressemitteilung herunterladen


KWR Anwälte mehrfach mit dem Corporate INTL Global Award 2014 ausgezeichnet!

Wien, am 5. Februar 2014 – KWR gewann den Corporate INTL Global Award 2014 in den Kategorien "Climate Change", "Antitrust", "Business", und "Compensation Claims" Law Firm of the year in Austria!

Pressemitteilung herunterladen


KWR Wettbewerbs- und Kartellrechtsspezialist Jörg Zehetner als Vortragender beim Whistle Blowling

Wien, am 29. Jänner 2014 – Am Donnerstag, den 23.1.2014 fand das "Whistle Blowing" Symposium an der Johannes Kepler Universität Linz, statt.

Pressemitteilung herunterladen


KWR ist Dispute Resolution Law Firm of the year 2013

Wien, am 23. Dezember 2013 – "Deal Makers" zeichnet Managing Partner Thomas Frad mit dem "End of the Year annual Award 2013" für seine Beratungsleistungen im Gebiet Dispute Resolutions aus.

Pressemitteilung herunterladen


KWR fördert das Belvedere Wien

Wien, am 18. Dezember 2013 – Bereits zum dritten Mal in Folge sponserte KWR das Projekt "Künstlerweihnachtsbaum" des Belvedere Wien.
Seit 2010 wird jedes Jahr ein Künstler mit der Gestaltung des Belvedere-Weihnachtsbaumes beauftragt, was auch heuer wieder durch die finanzielle Unterstützung von KWR realisiert wurde.

Pressemitteilung herunterladen


KWR Corporate Lounge 2013

Wien, am 21. November 2013 – Thema der 8. KWR Corporate Lounge am 20. November 2013 im Dachgeschoss des Justizpalastes war die neue Verwaltungsgerichtsbarkeit ab 1.1.2014 und die damit einhergehende Reform des Rechtsschutzsystems.

Pressemitteilung herunterladen


KWR berät Trimet bei grenzüberschreitender Konzernumstrukturierung

Wien, am 14. November 2013 – KWR hat TRIMET, den größten deutschen Aluminiumproduzenten, bei der Errichtung der TRIMET SE (Düsseldorf) durch grenzüberschreitende Verschmelzung der österreichischen Konzerngesellschaft auf die deutsche Muttergesellschaft beraten.

Pressemitteilung herunterladen


KWR berät Nokia Austria GmbH bei maßgeblichen Konzernumstrukturierungen

Wien, am 31. Oktober 2013 – KWR beriet Nokia Austria GmbH bei der grenzüberschreitenden Verschmelzung auf die finnische Muttergesellschaft sowie die finnische Muttergesellschaft bei der anschließenden Errichtung einer Zweigniederlassung in Österreich.

Pressemitteilung herunterladen


KWR Inhouse-Seminar "Managerdienstverträge Teil 1"

Wien, am 7. November 2013 – Die KWR Anwälte Jörg Zehetner und Anna Mertinz legten am Mittwoch, den 6. November gemeinam im Rahmen der KWR Inhouse-Seminare den ersten Teil der Vertragsreihe "Managerdienstverträge" dar.

Pressemitteilung herunterladen


Dr. Thomas Frad ist FIDIC "Dispute Adjudicator"

Wien, am 11. September 2013 – Dr. Thomas Frad absolvierte erfolgreich die Ausbildung und Prüfung eines "Dispute Adjudicators" nach VBI/FIDIC-Kriterien.

Pressemitteilung herunterladen


Dr. Anna Mertinz kehrt als Arbeitsrechtsexpertin zu KWR zurück

Wien, am 1. September 2013 – Dr. Anna Mertinz (30) übernimmt mit September 2013 die Leitung des Arbeitsrechtsteams bei KWR.

Pressemitteilung herunterladen


Summer Associate bei KWR

Wien, am 13. August 2013 – KWR ermöglichte 4 ausgewählten Jusstudenten ein einmonatiges bezahltes Praktikum in der Kanzlei zu absolvieren

Pressemitteilung herunterladen


Neuer Equity Partner bei KWR

Wien, am 1. Juli 2013 – KWR erweitert seine 5-köpfige Partnerschaft mit 1.7.2013 um einen weiteren Equity Partner, RA Dr. Paul Schmidinger (33).

Pressemitteilung herunterladen


Dr. Georg Karasek und Dr. Thomas Rabl zählen zu den Best Lawyers 2013

Wien, am 26. Juni 2013 – Best Lawyers 2013 listet den Baurechtsexperten Dr. Georg Karasek und Energierechtsexperten Dr. Thomas Rabl zu den besten und bekanntesten Anwälten in ihrem Fachbereich.

Pressemitteilung herunterladen


Büroeröffnungsfeier mit BM Univ.-Prof. Dr. Beatrix Karl

Wien, am 7. Mai 2013 – KWR Karasek Wietrzyk Rechtanwälte eröffnete mit BM Univ.-Prof. Dr. Beatrix Karl und rund 400 weiteren geladenen Gästen die neuen Büroräumlichkeiten am Fleischmarkt 1, 1010 Wien.

Pressemitteilung herunterladen


Neuer Partner bei KWR

Wien, am 16. Mai 2013 – Clemens M. Berlakovits (31) verstärkt ab sofort als Junior Partner das Anwaltsteam von KWR.

Pressemitteilung herunterladen


KWR ist "Energy Law Firm of the Year in Austria"

Wien, am 3. Mai 2013 – KWR wurde mit dem Corporate Intl Magazine Legal Award 2013 in der Kategorie "Energy Law - Law Firm of the Year in Austria" ausgezeichnet. 

Pressemitteilung herunterladen


Zwei internationale Auszeichnungen für Engierechtsexperten RA Dr. Thomas Rabl

Wien, am 28. März 2013 – Dr. Thomas Rabl, Gründungspartner von KWR, erhält 2 wichtige internationale Auszeichnungen für seine anwaltliche Tätigkeit im Energiewirtschaftsrecht. Das Magazin „Expert Guides 2013“ zeichnet Thomas Rabl als einer der weltbesten „Energy Lawyers“ aus. 

Pressemitteilung herunterladen


Neue Publikation von RA Dr. Thomas Rabl

Wien, am 8. März 2013 Dr. Thomas Rabl, Gründungspartner von KWR, ist Mitautor des soeben erschienenen Tagungsbands des 2. Grazer Energierechtstags "Herausforderungen für das Energierecht - Schwerpunkte Ökostrom und Gas (2013)" welcher von den Grazer Universitätsprofessoren Stefan Storr und Karl Stöger herausgegeben wurde. 

Pressemitteilung herunterladen


KWR erweitert sein Team um einen weiteren Anwalt

Wien, am 14. Jänner 2013 – Ing. Mag Wolfgang Brenner wird künftig das Team Öffentliches Recht von KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte als Anwalt unterstützen. Sein fachlicher Schwerpunkt liegt im öffentlichen Wirtschaftsrecht, Energie-, Umwelt- und Beihilfenrecht.

Pressemitteilung herunterladen


Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte bezieht neuen Standort

Wien, am 3. Jänner 2013 – KWR hat nach über 8 Jahren im IZD Tower in 1220 Wien seinen Standort auf den Fleischmarkt 1 im ersten Wiener Gemeindebezirk verlegt.

Pressemitteilung herunterladen


Die Justiz räumt auf – Zu schnell? Zu langsam? Zu aggressiv?

Wien, am 14. November 2012 – Die renommierte Rechtsanwaltskanzlei KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte veranstaltete bereits zum 7. Mal traditionell die KWR Corporate Lounge im Wiener Justizpalast

Pressemitteilung herunterladen


Vernissage bei KWR

Wien, am 27. September 2012 – KWR lädt zur Vernissage des Künstlers Peter Preinsberger in den IZD Tower.

Pressemitteilung herunterladen


Neue Anwältin bei KWR

Wien, am 20. September 2012 – KWR freut sich bekannt zu geben, dass Frau Dr. Elisabeth Maria Fischer, 45 da Zivil- und Baurechtsteam als Anwältin verstärken wird.

Pressemitteilung herunterladen


Paul Schmidinger übernimmt Leitung der Immobilienabteilung bei KWR!

Wien, am 18. Mai 2012 – Dr. Paul Schmidinger übernimmt ab sofort die Leitung der Immobilienrechtsabteilung bei KWR!

Pressemitteilung herunterladen


KWR - Recht auf Trinkwasser in Österreich

Wien, am 26. März 2012 – Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte - namhaft vertreten im "Le droit á l´eau potable et á l´assainment en Europe", dem Werk zur Implementierung des Menschenrechts auf Trinkwasser in Österreich!

Pressemitteilung herunterladen


Jörg Zehetner: Festakt Verleihung der Honorarprofessur

Salzburg, am 9. November 2011 – Die Universität Salzburg und KWR luden zum Festakt samt Empfang anlässlisch der Verleihung der Honorarprofessur an RA DDr. Jörg Zehetner (42, Partner KWR).

Pressemitteilung herunterladen


KWR gewann den Corporate Intl. Global Award

Wien, am 11. Oktober 2011 – KWR gewann den Corporate Intl. Global Award in der Kategorie "White Collar Crime Law Firm of the year - 2011".

Pressemitteilung herunterladen


DDr. Jörg Zehetner: Honorarprofessor der Universität Salzburg

RA DDr. Jörg Zehetner (42), Partner bei KWR, wurde die Honorarprofessur durch die Universität Salzburg verliehen.

Pressemitteilung herunterladen


KWR berät Warburg-Henderson beim Start des zweiten Österreich-Immobilien Fonds

Das KWR Immobilienteam beriet Warburg-Henderson beim Start ihres zweiten Österreich Immobilienfonds.

Pressemitteilung herunterladen


Neuer Anwalt bei KWR

Wien, am 29. Mai 2011 – Dr. Konstantin Köck LL.M., MBA verstärkt ab Juni 2011 als Rechtsanwalt das Corporate-Team von KWR.

Pressemitteilung herunterladen


KWR - zahlreich vertreten im neuen ABGB-ON Kommentar!

Wien, am 18. Februar 2011 – Der von Kletecka/Schauer herausgegebene Kommentar zum ABGB liegt nunmehr vollständig in der ON Version vor. KWR ist in diesem umfangreichen Standardwerk gleich durch drei Rechtsanwälte namhaft vertreten.

Pressemitteilung herunterladen


KWR gewann die Corporate Intl. Legal Awards 2010

Wien, am 27. Jänner 2011 – KWR gewann die Corporate Intl. Legal Awards 2010 in den Kategorien "Oil & Gas Law Firm of the Year in Austria", "Criminal Law Firm of the Year in Austria",  "Construction Law Firm of the Year in Austria", "Administrative Law Firm of the Year in Austria", "Employment/Labour Law Firm of the Year in Austria".

Pressemitteilung herunterladen


KWR gewinnt Grundig-Prozesse

Wien, im Jänner 2011 – Nach dem im Juni 2010 erfolgten Freispruch der vier angeklagten ehemaligen Manager der deutschen Grundig AG ist nunmehr auch der vom Masseverwalter der "Grundig Austria GmbH" angestrengte Schadenersatzprozess vor dem Handelsgericht Wien für die KWR-Mandaten erfolgreich beendet worden.

Pressemitteilung herunterladen


5. KWR Corporate Lounge

Wien, am 10. November 2010 – Bereits zum fünften Mal fand die KWR Corporate Lounge im Justizpalast über den Dächern von Wien statt. Diesmal diskutierten unter der Leitung von RA DDr. Jörg Zehetner, Dr. Walter Leiss, Klubdirektor (Landtagsklub der VP Niederösterreich), LAbg.aD. Bgm. Helmut Mödlhammer (Präsident des Österreichischen Gemeindebundes), o. Univ.Prof.Dr. Berhnhard Raschauer, Institut für Staats- und Verwaltungsrecht (Abteilung Wirtschaftsrecht, Universität Wien) sowie Dr. Franz Philipp Sutter, Stv. Kabinettchef von Staatssekretär Dr. Reinhold Lopatka (bundesministerium für Finanzen) zum Thema "Gemeinden im Würgegriff: Mehr Aufgaben, weniger Geld. Wege aus dem Dilemma".

Im Anschluss an die zum Teil hitzige Diskussion waren die rund 130 Gäste noch herzlich zu einem Cocktail geladen, wo der Abend bei angeregten Gesprächen, Musik und herrlichen Blick über Wien einen wunderschönen Ausklang fand.


KWR erweitert ihr Team um einen weiteren Partner

Wien, am 13. Juli 2010 – Rechtsanwalt Priv.-Doz. MMag. Dr. Thomas Haberer, Experte im Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, habilitierte 2009 an der Universität Wien zum Theam "Zwingendes Kapitalgesellschaftsrecht. Rechtfertigung und Grenzen".

Pressemitteilung herunterladen


KWR gewann den Corporate Intl Magazine Global Award

Wien, am 7. Juni 2010 – KWR gewann den Corporate Intl Magazine Global Award in der Kategorie "Full Service Advisory Excellence in Austria".

Pressemitteilung herunterladen


Thomas Rabl und Herwig Hauenschild publizieren die 2. Auflage des Kommentars zum Ökostromrecht

Wien, am 5. Mai 2010 – Mit der 2. Auflage ihres Kommentars zum Ökostromgesetz, KWK-Gesetz und Wärme- und Kälteleitungsausbaugesetz legen Thomas Rabl und Herwig Hauenschild wiederum eine aktuelle, umfassende und praxisgerechte Bearbeitung der Rechtslage vor.

Pressemitteilung herunterladen


Erstausgabe von bau aktuell

Wien, am 18. Jänner 2010 – Am 15. Jänner 2010 erscheint im Linde Verlag erstmals die neue Zeitschrift für privates Baurecht bau aktuell. Herausgegeben wird diese von Dr. Georg Karasek, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Detlef Heck, Professor für Baubetrieb und Bauwirtschaft an der TU Graz, Lehrbeauftragter an der Universität Wien und Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Arnold Tautschnig, Professor für Projektplanung und -steuerung am Institut für Baubetrieb, Bauwirtschaft und Baumanagement der Universität Innsbruck.

Pressemitteilung herunterladen


KWR Corporate Lounge

Wien, am 11. November 2009 – KWR veranstaltete die vierte KWR Corporate Lounge mit namhaften Diskutanten im Justizpalast.

Pressemitteilung herunterladen