Bank- und Kapitalmarktrecht

KWR und ERSTE Group Bank AG: Symposium zur Besicherungspflicht

KWR lud gemeinsam mit der ERSTE Group Bank AG am 3.11.2016 zu einem Symposium zur Besicherungspflicht von nicht-zentral geclearten Derivatgeschäften unter EMIR (European Market Infrastructure Regulation). Dr. Andreas Mätzler (Head of Banking & Finance KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH) führte durch die Veranstaltung, bei der Experten aus Deutschland und Österreich, Dr. Karsten Meyer (Partner, d-fine GmbH), Alexandra Cihlar (Head of ... Mehr lesen »

10-Jahresjubiläum: KWR Corporate Lounge „Wirtschaft und Strafrecht: Lost in Translation?“ am 18.11.2015 im Dachgeschoss des Justizpalasts

Justizminister Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter eröffnete die 10. KWR Corporate Lounge am Mittwoch, den 18.11.2015, und hob die Verbesserungen durch die mit 1.1.2016 in Kraft tretende Strafrechtsreform insbesondere im Bereich der Untreue und der Bilanzfälschungsdelikte hervor. Schließlich richtete der Bundesminister noch persönlichen Dankesworten an KWR und gratulierte zum 10-jährigen Jubiläum dieser Veranstaltungsreihe. Anschließend diskutierte das hochrangig besetzte Podium, bestehend aus ... Mehr lesen »

NEU! Das KWR-Seminarprogramm Herbst 2015

Das KWR-Seminarprogramm für Herbst 2015 ist da! Wir bieten Ihnen auch diesen Herbst wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Angebot, um Sie mit unseren Seminaren über rechtlich „brisante“ Themen Up2Date zu halten! Im Rahmen der KWR-Seminare tragen die KWR-Juristen, teilweise auch in Kooperation mit externen Experten, zu rechtlichen Neuerungen- und Entwicklungen vor. Das Aktuelle KWR-Seminarprogramm finden Sie jeweils auf der KWR Webseite ... Mehr lesen »

Strafrechtsänderungsgesetz 2015 – Übersicht der wesentlichen Änderungen

Mit 1.1.2016 tritt das Strafrechtsänderungsgesetz 2015 (kurz „StRÄG 2015“) in Kraft. Die folgende Darstellung liefert einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen, die Sie wissen sollten: Untreue neu Eine Untreuehandlung setzt derjenige, der seine Befugnis, über fremdes Vermögen zu verfügen oder einen anderen zu verpflichten, wissentlich missbraucht und dadurch den anderen am Vermögen schädigt. Neu ist nunmehr, dass nur derjenige seine ... Mehr lesen »

„Alternative Finance“ – Neue Wege der Finanzierungsstrategie?

Traditionell sind in Österreich, wie insgesamt in Kontinentaleuropa, Kreditinstitute die mit Abstand wichtigste Quelle für die Finanzierung von Unternehmen. Laut einer Studie der Erste Group Bank AG bestanden zum 4. Quartal 2013 rund 71% aller Fremdfinanzierungen von Unternehmen in Form von Bankkrediten mit einer absoluten Summe von rund EUR 271,4 Mrd. Daneben haben in den vergangenen Jahren Emissionen von Unternehmensanleihen als Form ... Mehr lesen »

Einer für Alle – Alle für Einen? Bürgerbeteiligungsmodelle als Form des Crowdfunding

Crowdfunding hat sich in den letzten Monaten der Aufmerksamkeit einer breiten Öffentlichkeit erfreut und auch die Politik hat sich des Themas angenommen. Parteien haben Positionspapiere erarbeitet und im Parlament wurden Entschließungsanträge eingebracht. Ein Ergebnis des politischen Prozesses wird freilich noch eine gewisse Zeit dauern, aber auch innerhalb des derzeitigen gesetzlichen Rahmens sind verschiedene Lösungen für alternative Finanzierungsformen möglich. Was genau ... Mehr lesen »